Klangkollektiv Düsseldorf

Das Klangkollektiv Düsseldorf besteht aus den zwei jungen Sängerinnen, Lisa Katarina Zimmermann und Xenia von Randow sowie dem Pianisten Max Philip Klüser. Die an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf professionell ausgebildeten Musiker sind bereits an Theatern und Konzerthäusern tätig, bieten aber auch außerhalb des herkömmlichen Konzertsaals ihre Fähigkeiten an.

Konzipiert wurden hierfür eigene Konzertprogramme, mit dem Ziel klassische Musik einem Publikum wieder näher zu bringen, welches nicht tagtäglich mit dieser Kunstform in Verbindung kommt, oder aber Kunstmusik an ungewöhnlichen Orten erleben zu lassen.

Mit Moderationen führen die Musiker dabei durch den Abend und unterhalten  auf vielerlei Ebenen. Informativ. Humorvoll. Charmant.

Lisa Zimmermann, Philip Klüser, Xenia von Randow

Klangkollektiv Düsseldorf

aktuelle Programme, buchbar für Events, Jubilare, Firmenfeiern, Kulturfestivals etc.:

Pariser Täubchen und Berliner Spatzen – Musik aus den großen Salons des 20. Jahrhunderts

Die Jahrhundertwende um 1900 nimmt in der Musik eine besondere Stellung ein. Der Aufbruch in die Moderne, neue Stile, anrüchige Clubs in Paris, Berlin und Wien. Dieses Programm gibt eine raumgreifende Rundreise durch Europa mit Komponisten wie den Pariser Beaus, Fauré und Satié, Kurt Weills rauem Ton bis zu den Vertretern des Wiener Fin de Siècle, garniert mit den Schlagern von Edith Piaf und Marlene Dietrich. Vorgetragen im Chic der Zeit mit viel Amusement. Dauer ca. 60 Minuten (Kürzungen und Unterbrechungen möglich).

Wouldn’t you like to be on Broadway? – Als die Oper zu tanzen begann

Broadway und Oper widerspricht sich? In den Vereinigten Staaten ist alles möglich. Spätestens mit Kurt Weills sogenannter Broadway Opera „Street Scene“ fand sich zu den parallel am Broadway florierenden Musicals eine Symbiose der besonderen Art, zweier Kunstformen. Dieses Programm ist eine Hommage an die amerikanische Ton- und Bühnenkunst mit Klassikern aus Bernsteins West Side Story, The Wizzard of Oz bis hin zu unbekannteren Werken von Gershwin und Forster. Sehnsüchtiges Programm mit viel Gefühl und einer Prise Humor. Dauer ca. 60 Minuten (Kürzungen und Unterbrechungen möglich).

Amadeus Wunderkind  – Best of Mozart

Mozart geht immer. Will man meinen. Ist auch so. Ein Querschnitt aus dem Schaffen des Wunderkindes der Klassik, mal mit einem humoristischen Augenzwinkern, mal mit vollem Gefühl, ob in der Rachearie der Königin der Nacht, der wild wütenden Elletra oder in den virtuosen Liszt Variationen über ein Mozart Thema. Dauer ca. 60 Minuten (Kürzungen und Unterbrechungen möglich).

return